Contamine

Contamine

Fernab vom Trubel in den Südwänden der Aiguille du Midi bot sich für mich und meinen Seilpartner bei Weitem mehr Klettergenuss in der Südostwand des Pointes Lachenal. Aufgrund der spärlicheren Absicherung und des etwas längerem Zustieg tummelten sich im Vergelich zur Aiguille du Midi nicht duzende Seilschaften an den Einstiegen, wodurch uns so manche nervenaufreibende Situationen erspart blieben. Bei der Contamine handelt es sich um einen absoluten Klassiker, welcher grandiose Granitkletterei bietet und zudem Eigeninitiative in der Absicherung fordert.
Kletterherz was willst du mehr? 😉

 

Facts Contamine Pointes Lachenal:

  • UIAA: 7-
  • Wandhöhe: 250 m
  • Absicherung: Stände eingerichtet; vereinzelt NH als Zwischensicherung
  • Erstbegehung: André Contamine, Pierre Labrunie und Robert Wohlschlag am 30. August 1959 eröffnet wurde.
  • Zustieg: Von der Aiguille du Midi den vollkommen nach Osten ausgerichteten Grat bis zu einer Höhe von 3670 m hinabsteigen. Von dort aus über den Bergschrund Richtung Gros Rognon und Pointe Lachenal vorstoßen. Leicht den Géant-Gletscher hinuntersteigen und anschließend nach rechts abbiegen, um den Fuß des Südost-Pfeilers zu erreichen, wo sich die Contamine-Route befindet (45 Min. bis 1 Std.).#
  • Einstieg: rechts einer Verschneidung (5-)
  • Abstieg: Für den Abstieg gibt es zwei Möglichkeiten:
    – Entweder man seilt sich in der Wand und nicht unbedingt über die Contamine-Route ab. Es existieren viele Routen mit mehr oder weniger guten Standplätzen. Aber dieser Abstieg ist auf jeden Fall möglich und erlaubt es, Rucksäcke und sonstiges Gepäck am Fuße der Route zurückzulassen und „leicht“ zu klettern.
    – Oder man klettern mit Rucksack. Vom Gipfel steigt man über einen kurzen, steilen Nordhang ab (zum Ende der Saison hin oft vereist). So erreicht man ganz leicht die Aiguille du Midi. Wir entschieden uns fürs Abseilen über den mittleren Wandteil (keine Abziehprobleme)
  • Ausgangspunkt: Chamonix – Seilbahn zur Aiguille du Midi bis zum Gipfel. Hin- und Rückfahrt: 34 Euro. Übernachtungsmöglichkeit:Cosmiques-Berghütte (04 50 54 40 16). Bewacht vom 15. Februar bis 15. Oktober. Halbpension: 42 Euro.
  • Talort: Chamonix

 

IMG_0758

Einstieg Südostwand- Pointes Lachenal

IMG_0771

erste SL führt durch eine Rissverschneidung (5-)

IMG_0819

erste Schlüsselseillänge (6a+)

IMG_0846

zweite Crux (6a+)

IMG_0729Conatmine: Nr 2

%d Bloggern gefällt das: