Erster Streich

Erster Streich

Die Hasenstrichwand in Gröbming bietet anspruchsvolle Kletterei in perfekter sowie stressfreier Absicherung. Kompakte PLatten, Risse und Verschneidungen bieten zudem  abwechslungsreiche und sehr lohnende Kletterei.
Bei meiner ersten Route in der Hasenstrichwand handelte es sich um „den ersten Streich“, welcher mich derart begeisterte, dass ich in weiterer Folge auch die Touren „Steile Welt“ und „Nobody´s cool“ in Angriff nahm.

Facts erster Streich:

  • UIAA: 7+/8- (1 Stelle A0 oder 8+/9-)
  • Kletterlänge: 300 m
  • Talort: Gröbming
  • Zustieg: 50 Minuten/ 300 Hm. Vom Parkplatz bei der Kneippanlage Richtung Öfen auf der weiterführenden Forststraße bis etwa 20 m nach dem Schranken. Links auf kleinem Steiglein kurz bergab zum Bach, diesen überqueren und dem Steiglein – linkshaltend – weiter folgen. Bald führen die Steigspuren rechtshalten über Geröll und bewaldetes Gelände aufwärts zu jener Geröllrinne, welche am Fuß der Hasenstrichwand herabführt und sich nach obenhin schluchtartig verengt. In der Geröllrinne weiter aufsteigen bis zu markanten großen Felsblöcken. Von hier über steile Schrofen (2) rechts aus der Schlucht ansteigend hinausqueren, einen querliegenden Baum übersteigen und zum Gratabsatz hinauf. Über den folgenden Steilaufschwung mit Hilfe des Fixseiles zum großen Schrofenabsatz unterhalb der steilen Wand. Rucksackdepot. Vom Baum mit Sicherungsschlinge 5m gerade aufwärts zum ersten Haken (rechts dem Fixseil entlang beginnt die Route Nobodys cool)
  • Abstieg: Abseilen über die Route
  • Erstbegeher: Ewald Lidl und Gerhard Walcher am 21.04.2004 nach Vorarbeiten
  • Material: 12 Expressen, Halb-/ Zwillingsseile
  • TOPO: Hasenstrichwand-Erster_Streich

 

img_1231
img_3036

img_3026

img_1270

 

%d Bloggern gefällt das: