Via Irma

Via Irma

Im Vergleich zur „Via Zeni“ kann  die Via Irma meiner Meinung nach bei Weitem nicht mithalten. Die ersten 6 SL bewegen sich im 4.Grad (teilweise sehr brüchig). Lediglich die 7. und 8. Seillänge bieten lohnende Kletterei. Anschließend 3 weitere SL im 4.-5. Schwierigkeitsgrad.

Facts Via Irma

  • UIAA: 7 (6 obl.)
  • Wandhöhe: 200m
  • Exposition: Süd
  • Erstbegeher: E. Böhnel und P. Pellegrinon 22.5.1964
  • Charakter: alpin
  • Ergänzung zu den Versicherung:
  • Ergänzung zu den Versicherung: Stände gebohrt. Viele Zwischensicherungen Zwischensicherungen Risslänge (Fortbewegungshaken)
  • Ausrüstung: 17 Express, Keile, Friends, Bandschlingen und Helm
  • Ausgangspunkt: Parkflächen entlang der Passstraße direkt vorm Piz Ciavazes

Topo

%d Bloggern gefällt das: