Türkei

Türkei

Nachdem wir Anfang Dezember noch bei -10 Grad im wilden Kaiser kletterten (Bauernpredigtstuhl), beschlossen wir, dieser Kälte zu entfliehen und in die Türkei zu fliegen, um dort das Klettergebiet „Geyikbayiri“ zu erkunden. Geyikbayiri bei Antalya gilt inzwischen als etabliertes Winterziel zum Sportklettern. Aufgrund der problemlosen Erreichbarkeit mittels Billigflügen diverser Chartergesellschaften, bombastischer Felsqualität und der guten Infrastruktur mit zwei Camps direkt unter den Felsen ist es ein ideales Kletterdomizil im Winter.
Schon nach dem ersten Klettertag war unsere Begeisterung sowie Motivation kaum zu bremsen. Sinter vom Feinsten, angenehme 25 Grad, hervorragendes türkisches  Essen im Climbers Garden sowie die täglich Flasche Rotwein umrundeten diesen Trip und machten ihn zu einem unsrer schönsten Urlaube.

Facts Climbers Garden:

  • Unterkunft: „Climbers Garden“, Geyikbayırı, 07070 Konyaaltı/Antalya, Türkei
  • Führer: Kletterführer

Das Camp ist schön gelegen in einem Obstgarten direkt unterhalb des Hauptsektors (Zustieg 2 – 10 Minuten). Hier gibts Zeltplätze mit Toiletten und warmen Duschen, auch einige Bungalows für diejenigen, die mehr Komfort wünschen und einen Aufenthaltsraum in dem auch gekocht werden kann . Dieses Camp empfiehlt sich vor allem für Selbstverpfleger und für Kletterer, die internationales Publikum schätzen. Alle nützlichen Infos gibt aus auf.
Wir übernachteten in den Bungalows, welche jeweils mit Heizstrahler, Doppelbett, Kasten, und Steckdosen ausgestattet sind.

türkei4
Vom „Climbers Garden“ aus sind die Wände in 5 Minuten zu erreichen.

türkei6  türkei7

türkei5

türkei9
Sinter-Kletterei vom Feinsten (anfangs gewöhnsungsbedürftig, jedoch bleibt einem soundso keine andere Wahl ;))

türkei3

 

türkei1

 

%d Bloggern gefällt das: