Klettern am Tête de la Maye (Dauphiné)

Klettern am Tête de la Maye (Dauphiné)

Am Abend des 09.09. erreichten Patrick und ich den Parkplatz in „La Bérarde“ (Dauphiné), wo wir unsere Camper problemlos auf einem, der dafür vorgesehenen, gebührenfreien Parkplatz abstellen konnten.
Am Folgetag stand die erste Tour „Abbé hard“ am Tête de la Maye am Plan. Im Vergleich zu den bisherigen Touren war diese quasi überbohrt. Sämtliche Standplätze und Zwischensicherungen waren mit Bolts ausgestattet. Friends definitiv überflüssig !
Nachdem wir uns bereits gegen 14 :30 Uhr wieder am Einstieg befanden, beschlossen wir kurzfristig, in die daneben liegende
« Percher mignon » einszusteigen.
Am darauffolgenden Tag kletterten wir erneut auf der Tête de la Maye, da die umliegenden Gebirgstöcke aufgrund der Exposition großteils schneebedeckt waren.

Facts Tête de la Maye (Dauphiné)

Zufahrt:
Grenoble- Le Bourg-d´Oisans – Vallée du Vénéon- La Berarde (Parkplatz 78km)
Briancon-Col du Lautaret-La Grave- La Berarde (Parkplatz 93 km)

  • „Abbé Hard“ – Abbé Hard, 6b, 370 m
  • “Percher Mignon” – Tête de la Maye, 7a, 300 m
  • “Li Maye Dülfer” – Tête de la Maye, 6b+, 350 m

1317452433_1073226996BI

86

IMG_0067

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: