Ula

Ula

Da wir längere Touren definitiv bevorzugen, starteten wir im Sektor
„La Demande“, in welchem man mitunter die längsten Routen der Verdonschlucht findet.
Kurzerhand entschieden wir uns als erstes für „Ula“, einem 300 Meter langen Risssystem, ab dessen 4 Stand keine Zwischenhaken mehr vorhanden sind (Standplätze sind eingerichtet, Friends Gr. 075 – 4 erforderlich).
Entgegen dem Topo, in welchem eine durchgehend abgesicherte Route beschrieben wird, stellte sich am besagten vierten Stand heraus, dass dies wohl nicht (mehr) ganz der Wahrheit entspricht: wir wurden von einem Schild mit der Aufschrift „No bolts“ überrascht…eigentlich keine Aufgregung, jedoch hatten wir lediglich 4 Cams am Gurt, da wir mit einer solchen Überraschung nicht gerechnet hatten…naja, Augen zu und anpacken. Letztendlich stiegen wir glücklich aus der Route aus, wobei uns diese doch einiges an Moral kostete 😉
Insgesamt eine wunderschöne, und vor allem kraftige Linie, welche einem durchgehenden Risssystem folgt. Mit einem kompletten Satz Cams lässt sich die Route auch perfekt absichern.

Facts Ula:

  • UIAA: 7
  • Kletterlänge: 280 m
  • Ausgangspunkt: Abseilen über „Dalles Grises“
  • Material: Doppelseil, 1 Satz Cams

erste SL des aufbauenden Risssystems

 

 

vierter Standplatz: no bolts 😉

IMG_3805

IMG_3804

IMG_3808

 

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: