Vaccari

Vaccari

Der Rocca Di Corno liegt oberhalb der Ortschaft Calvisio. Insgesamt bietet er knapp 100 Routen, die sich auf 4 Sektoren verteilen.

In den beiden mittleren Sektoren (Süd & Süd-Ost) finden sich neben einigen Sportkletterrouten vor allem die klassischen Wege (Wand-, Riss- bzw. Verschneidungskletterei), die bis zu 3 SL und Höhen von max. 70 m erreichen. Diese liegen größtenteils in gemäßigten Schwierigkeitsgraden (4c – 5c/6a), wobei auch einige schwerere Mehrseillängen zu finden sind. Die kürzeren Routen bewegen sich vom Schwierigkeitsgrad her hauptsächlich im oberen 6. Franzosengrad. Es sind jedoch auch einige etwas leichtere bzw. schwerere zu finden.
In den anderen beiden Sektoren (Ost & West) dominieren Sportkletterrouten zwischen 5c und 6b mit ein paar Ausnahmen nach oben und unten (Ost) bzw. ab 6c aufwärts mit einigen leichteren Ausnahmen (West).

Am Rocca di Corno wurden 1968 die ersten Routen in Finale eröffnet, wodurch er auch in geschichtlicher Hinsicht einen hohen Stellenwert in Finale eingenommen hat. Legenden wie Wolfgang Güllich leisteten hinsichtlich der Erschließung dieser Wand einen wesentlichen Beitrag.

Bei unserer ersten Route am Rocca di Corno handelte es sich um die Linie „Vaccari“, welche eine Seillänge im unteren 8. Grad aufweist. Die erste SL ist ziemlcih abgespeckt- anschließend deutlich bessere Felsqualität!

Facts Vaccari:

  • UIAA: 81
  • Kletterlänge:
  • Exposition: Südost
  • Zustieg: 20 Minuten entlang des rot markierten Wanderweges (links vom Parkplatz)
  • Ausgangspunkt: von Finalborgo in Richtung Verzi/Calvisio. 500 Meter entlang einer holprigen Straße bis zu einem Parkplatz
  • Abstieg: über die Route abseilen

9f0e66e4-0660-4842-8ab4-9d9b756c6611
erste SL (6+)

3d451307-0fc2-4a96-8786-daab51839e107616881f-98bd-4aa2-b42e-895ed036d6b3

Crux (8-), 3.SL

IMG_0296

IMG_0239

Vaccari: nr. 14

 

%d Bloggern gefällt das: